Mittwoch, 22. Februar 2017

Eine Weste für meine Tochter

lawestchen1


Ich muss zugeben, Westen sind Kleidungsstücke, zu denen ich in einem zwiespältigen Verhältnis stehe. Oder, konkret ausgedrückt: Mir stehen die nicht.
Aber: Für meine Tochter, der ja so gut wie alles steht, wollte ich es doch ausprobieren. Und ja, es ist richtig hübsch geworden, das "LaWestchen" von pedilu!

Den Schnitt gibt es in den Größen 92-128 - das "LaWestchen MINI" - und in den Größen 128-158, das "LaWestchen". Und für Damen gibt es "LaWeste" ebenso!
Alle E-Books enthalten den Schnitt in der Grundversion, in zwei Längen, mit optionalen Flügelärmeln und optionalem Schalkragen.

lawestchen2


Ich habe eine ganz schlichte Version genäht, mit Bündchenversäuberung, in der kürzeren Länge - ich finde, so passt die Weste dann auch gut zu Röcken oder Kleidern. Verwendet hab ich einen weichen Strickstoff, es eigenen sich aber auch Sweat, Fleece und andere Stoffe. 

lawestchen4


Mehr zu "LaWestchen" erfährt Ihr hier bei pedilu, dort könnt Ihr auch andere Beispiele vom Probenähen ansehen. Und, ganz wichtig ;-), den Schnitt gibt es hier, übrigens momentan zum Einführungspreis.

Und Ihr: Westenfreunde oder nicht? ;-)

-----
Schnitt: LaWestchen von pedilu
Stoff: Jacquard-Jersey von Albstoffe mit Mini-Pünktchen

Kommentare:

  1. Oh ist das toll geworden. Die Kombination ist wunderschön!
    Alles Liebe Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Ich dachte ja zuerst, das wären fast ein bisschen viele Pünktchen, aber jetzt mag ich gerade das sehr ...

      Löschen
  2. Liebe Steffi
    Diese Weste könnte ich mir auch super über eine Lisa vorstellen. Der Stoff ist toll.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das stimmt - Johy hat das ausprobiert :-)
    Das Shirt ist ja auch eine Lisa-Abwandlung...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!