Dienstag, 23. Januar 2018

Stickversuche


 blumen10

Schon lange wollte ich das Sticken mit der Hand ausprobieren. Und da gegen das Aufschieben nur das "Einfach Tun" hilft, hab ich vor einigen Wochen endlich mal Stickrahmen und Stickgarn besorgt.

Beim Sticken hab ich mehr oder weniger "drauflos" probiert, ohne spezielle Anleitung oder Vorlagen. Aber ein paar grundsätzliche Erklärungen sowie Anleitungen für bestimmte Sticharten sind leicht und schnell im Netz gefunden. Eigentlich braucht es ja auch nicht viel - Sticken ist ein bisschen so wie Zeichnen mit der Nadel.
Viele tolle Anregungen und wunderschöne Beispiele von Gesticktem findet Ihr übrigens bei bimbambuki.

Bei meinen ersten Versuchen hab ich mich an das Sticken von Blumen und Blättern gewagt. Aus dem bestickten Stoff hab ich dann ein Täschchen genäht.

blumen3
blumen7


Noch mehr Spaß macht mir das Sticken von flächigen Motiven, und der kleine Esel, den ich (nach eigenem Entwurf) auf ein Lavendelkissen für meinen Sohn gestickt habe, gefällt mir richtig richtig gut. Ich glaube, als nächstes sticke ich ein Schaf...


esel3

Das hübsche bestickte Täschen hat mir einmal Mond geschenkt - ich halte es in Ehren! :-) 

esel6
esel2


Außerdem gefallen mir japanische Sashiko-Stickereien sehr gut - das wollte ich also auch einmal ausprobieren. Aus meinem ersten Versuch habe ich ein Täschchen als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin genäht. Dabei hab ich mich natürlich von einem klassischen Muster inspirieren lassen, es aber einfach ohne fertige Vorlage mit einem weißen Stift auf meinem Stoff vorgezeichnet. Ist nicht ganz regelmäßig geworden, das stört mich aber nicht. Ganz bestimmt möchte ich hier noch Einiges ausprobieren, auch Sashiko als Reperaturtechnik. Übrigens: Eine gute Einführung zum Thema gibt es bei Purl Soho.

sashiko5
sashiko4

Meine Stickversuche verlinke ich auf Einladung (Danke!) von made with Blümchen bei der "handgestickt" Linkparty. Die entdecke ich erst jetzt und freue mich darauf, durch so viele inspirierende Beiträge zu stöbern!

Irgendwann möchte ich dann übrigens auch ein Kleidungsstück besticken - zumindest teilweise. Ich warte aber noch auf die richtige Inspiration.

Welche Technik wollt Ihr denn "schon immer mal" ausprobieren?

Kommentare:

  1. Oh, was für schöne Stickereien und was für ein inspirierender Post!
    Vielen Dank für's Zeigen.

    ... meine "Wollt'-ich-schon-immer-mals" wechseln. Da steht z.Zt Freihandsticken auf der Nähmaschine oben, aber vielleicht sollte ich doch lieber von Hand....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und am besten probierst Du einfach beides mal aus :-)

      Löschen
  2. Deine Stickereien sind wunderschön. Bei mir liegen schon seit zwei Jahren Leinen und Sticktwist auf Halde, um verarbeitet zu werden. Ich habe früher schon Kreuzstich im dänischen Stil gestickt. In meinen Büchern von acufactum sind soooo viele tolle Anleitungen drin, die ich am liebsten alle nachmachen würde. Mein Problem sind meine Augen. Man muss immer über zwei Fäden sticken und das kann ich, trotz Brille, nicht mehr so gut sehen. Ich werde mir zuerst eine Handarbeitslupe kaufen müssen....aber dann?
    Herzliche Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Dann nichts wie Lupe besorgen und loslegen ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hallo Steffi,
    deine Handstickereien sind so schön!
    Besonders hat es mir dein Esel angetan <3 ! Wie hast du das gemacht, dass das Fell so wuschelig wird?
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die Stiche beim Esel überlappen lassen, deswegen wirkt es wohl etwas "wuschelig"...

      Löschen
  4. Liebe Steffi,
    es freut mich, dass ich dich ein bisschen inspirieren konnte, geht es mir doch oft umgekehrt auch so...
    Deine Stickereien sind einfach entzückend!

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ah, da gibt's ja noch mehr zu entdecken! Deine ersten Versuche sind vielversprechend und lassen auf viele weiter wunderbare Werke von Dir hoffen. Aber der Esel ist einfach die Wucht! Schön, dass du's angefangen hast, das Sticken. Bei mir steht Brettchenweben auf der Liste der Dinge, die ich gerne ausprobieren möchte. lg, Gabi
    (Und ich freu mich, dass Du Dich bei der handgestickt-Linkparty verlinkt UND sogar noch im Text darauf hingewiesen hast - vielen Dank!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gestickten Sachen von Mond finde ich im Übrigen auch gaaaaanz super. Die graue Bluse mit den ganz kleinen Stricherln in der Passe! Unfassbar schön!

      Löschen
  6. Wow, die sind alle wunderschön! Mich hat das Sticken ja auch in seinen Bann gezogen, aber ich bleibe im Moment noch bei einfachen Sachen. Der Esel würde mich aber auch reizen, vielleicht trau ich mich mal an so ein flächiges Motiv. Absolut klasse, bleib dran!
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!